von Damaris Sonn, Rollout- und Kommunikationsmanagement in der ELKB IT (I 1.4 Rollout- und Kommunikation), Schwerpunkt M 365 und AHP

Das neue Teams schon heute ausprobieren

Bei allen Nutzer*innen mit ELKB-Microsoft-Lizenz (M 365, O 365) erfolgt ab dem 1. April schrittweise die automatische Umstellung auf die neue Microsoft Teams-App. Dafür müssen Sie nichts weiter tun!
Ausprobiert werden kann die neue App allerdings schon heute: Nach dem Öffnen der klassischen Teams-App, schieben Sie den oben links in der blauen Leiste angezeigten Schalter einfach auf das neue Teams (“Teams new”). Schon wird die neue Variante geladen – noch können Sie jederzeit zum “alten” Teams zurückwechseln* – fraglich ist nur, wer das bei den angenehmen neuen Optionen will! (*Hierfür im neuen Teams rechts oben auf die drei Punkte klicken und im Ausklappmenü den Schalter umlegen.)

Warum schon wieder was Neues? Heraklit und die IT

“Nichts ist so beständig wie der Wandel”, wusste um 500 v. Chr. schon der Philosoph Heraklit von Ephesos. Dies ist auch in der Informationstechnologie (IT) und ihren Anwendungen korrekt. Sie entwickeln sich stetig weiter, um den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer*innen und der Märkte gerecht zu werden. Durch die Entwicklung anderer Technologien wie bspw. der Cloud, dem Internet der Dinge oder der Künstlichen Intelligenz eröffnen sich wieder neue Möglichkeiten, die Aktualisierungen von IT-Anwendungen forcieren.
Das klassische Teams gibt es schon seit 2017, es wurde kontinuierlich verbessert. Doch dann war es an der Zeit für eine komplette Überarbeitung. Vor knapp einem Jahr wurde die Vorschau-Version des neuen Teams veröffentlicht. Nun ist das neue Teams “fertig” (vgl. Heraklit) und wird weltweit umgestellt.

Neues Teams – neue Funktionen

Mit dem neuen Teams verbessert Microsoft viele Prozesse und Funktionen im Hintergrund. Dies betrifft u.a. die IT-Sicherheit bspw. mit schnelleren Updates. Das neue Teams braucht viel weniger Speicherplatz (von über 134 MB auf 12 MB), ist somit schlanker und fast doppelt so schnell. Auf der neuen Oberfläche finden sich Nutzer*innen intuitiv zurecht. Zudem gibt es neue Funktionen und Werkzeuge, die die Produktivität und Zusammenarbeit weiter verbessern:

  • Schnelligkeit: kürzere Wartezeit, bis sich andere Apps in Teams öffnen, schnellere Reaktionen auf Chatnachrichten, schnellere Teilnahme an Besprechungen und Anrufen
  • einfachere und flexible Oberfläche: Das Design folgt dem Betriebssystemdesign (bekannte Optik). Vieles kann nun in den Einstellungen individuell ausgewählt werden, bspw. Hintergrundfarben, Ansichten etc.
  • Beim Öffnen eines Weblinks aus dem Teams-Chat mit Microsoft Edge, wird das Chatfenster im Browser angezeigt. Es ist nicht erforderlich, zwischen den Apps zu wechseln. Man kann die Unterhaltung während des Browsings fortsetzen.
  • gleichzeitige Verfügbarkeit und Benachrichtigungen über mehrere Konten hinweg (bspw. wichtig für Lehrkräfte oder Klinikseelsorger*innen, die je eine Lizenz von Schule/Klinik und ELKB nutzen)
  • umgekehrte Sortierung der Kanäle: Neue Beiträge werden nun (endlich) oben angezeigt.
  • die neue App “Besprechen”, mit der wir unsere Besprechungen besser organisieren können
  • die Nutzung des Microsoft Copilot im Edge-Browser: eine KI-gestützte Funktion, die Nutzer*innen bei der Erstellung und Optimierung von Inhalten unterstützt
  • Wiki-Funktion entfällt: Im neuen Teams können keine Wikis mehr angelegt werden. Die Funktion wird durch die App OneNote ersetzt. Bestehende Wikis bleiben in ihren Teams-Kanälen erhalten und können weiterbearbeitet werden. Microsoft empfiehlt, bestehende Wikis in OneNote zu exportieren.

Kein Aprilscherz: Der Umstieg erfolgt automatisch ab 1. April

Der Wechsel vom klassischen auf das neue Teams ist einfach und lohnenswert. ELKB-Nutzer*innen müssen nichts weiter tun – ab April erfolgt die Umstellung automatisch. Das aktualisierte Design lässt sich intuitiv erkunden, jede*r Nutzer*in kann es zudem individuell anpassen. Und das neue Teams ist deutlich schneller, so dass wir weniger Zeit mit Warten und mehr Zeit mit Arbeiten verbringen können. 😊


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content