von Markus Bönisch, CIO der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Landeskirchenamt Bereich I, ELKB IT und Michael Wolf, Kirchenrat, Referent für Kirchen- und Gemeindeentwicklung im Landeskirchenamt | veröffentlicht am 18. Dezember 2023

Mediennutzung wird immer digitaler

Und sie tun gut daran. Schon 2021 hatten 95 Prozent der Deutschen einen Internetzugang.1 Knapp 90 Prozent besitzen ein Smartphone, in den Altersgruppen bis 59 Jahre sind es sogar 95 Prozent, bei den 60 bis 69-Jährigen sind es 85 Prozent und bei den über 70-Jährigen immer noch 68 Prozent.2 Während die durchschnittliche Reichweite von gedruckten Tageszeitungen nur noch bei um die 50 Prozent liegt, suchen immer mehr Menschen nach Informationen und Austausch im Internet. Bei den sozialen Medien liegt der Messengerdienst WhatsApp ganz weit vorne, gefolgt von YouTube, Facebook und Instagram.3

Eine App für die Gemeinde?

Churchpool vereint die beliebtesten Funktionen von einem Messenger-Dienst (wie bspw. WhatsApp) mit denen eines Social Media Feeds (wie bspw. Instagram), ist garantiert datenschutzkonform, funktioniert ohne jegliche Datenspeicherung der Nutzer*innen und ohne Spam. Mit der App erreicht eine Gemeinde ihre digitalaffinen Zielgruppen, heutzutage also so gut wie alle! Mit Churchpool können Gemeindemitglieder und andere interessierte Menschen auf wichtige Informationen aus der Kirchengemeinde in Echtzeit zugreifen. Hier finden sich Informationen wie Öffnungszeiten, Neuigkeiten und Ansprechpersonen. Durch die Verknüpfung mit “Evangelische Termine” sind alle Termine der Gemeinde automatisch enthalten. Für Gruppen und Kreise, seien es der Kirchenvorstand, die Konfis, die Eltern der Konfis, Jugendgruppen oder der Chor – gibt es die Möglichkeit einer eigenen Gruppe in der App. Die digitale Anwendung funktioniert nicht nur am Smartphone, sondern ist sowohl für die Nutzer*innen als auch für die Mitarbeitenden in der Gemeinde am PC nutzbar. Nicht nur Kirchengemeinden, sondern auch Regionen oder andere kirchliche Dienste oder Einrichtungen können die App für ihre Kommunikation nutzen.

Churchpool – jetzt auch für die ELKB

35 Gemeinden haben die Churchpool-App im Rahmen einer Erprobungsphase über den Zeitraum von 18 Monaten auf Herz und Nieren getestet. Eine ausführliche Umfrage hat gezeigt: Für die Pilot-Gemeinden bedeutet der Einsatz der App einen absoluten Gewinn was die kirchliche Arbeit und Kommunikation angeht, sie empfehlen Churchpool klar weiter.4

Pfarrer Stefan Hradetzky ist überzeugt: “Unsere Gemeinde wäre ohne Churchpool nicht denkbar!” Denn in der Evangelischen Paulusgemeinde Traunreut mit ihrem starken Fokus auf Ehrenamt, ist mit Churchpool eine digitale Kultur der Verbundenheit und Zugehörigkeit, also eine echte Community, entstanden. Um die 200 Gemeindemitglieder sind in der App miteinander verbunden, hier wird das gesamte Ehrenamt in den Gruppen koordiniert. Es gibt Nachrichten, Evangelische Termine, den Gemeindebrief, einen Marktplatz für Austausch von Hilfe und Unterstützung innerhalb der Gemeinde, den Online-Bibelkreis und die Online-Predigt. Mit einem Klick können Nutzer*innen anderen Gemeinden folgen und einen Blick über den Tellerrand werfen. Für Pfarrer Hradetzky ist Churchpool der beste Kanal für die Gemeinde-interne Kommunikation – in Traunreut ergänzt u.a. ein Instagram-Profil die Kommunikation nach außen.

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen der Pilotgemeinden hat die ELKB IT nun einen Rahmenvertrag mit dem Anbieter der App geschlossen. Markus Bönisch erklärt: “Wir unterstützen unsere Gemeinden bei der zukunftsweisenden digitalen Mitgliederkommunikation und stellen 240 Lizenzen zur Verfügung. Die Kosten für das erste Jahr werden vollständig von uns übernommen.” Mit einem ordentlichen landeskirchlichen Zuschuss kostet die Lizenz ab dem zweiten Jahr nur 10 Euro pro Monat für eine Kirchengemeinde.

Wir wollen Churchpool – wie geht´s?

Das ist einfach: App herunterladen, Benutzerkonto erstellen, Gemeinde registrieren und Mitglieder einladen. Das Ganze dauert maximal fünf Minuten. Eine genaue Anleitung zur Registrierung gibt es hier. Churchpool stellt zudem zahlreiche Vorlagen für Werbematerialien zur Verfügung.

Wer darüber hinaus Unterstützung bei der Registrierung benötigt, kann jederzeit eine kostenfreie Videokonferenz bei Churchpool buchen oder sich per E-Mail an team@churchpool.com bzw. telefonisch unter 0421 22297150 an das Churchpool Team wenden.

Außerdem steht das Amt für Gemeindedienst allen Kirchengemeinden beratend zur Seite, wenn es sich um Fragen zur Nutzung der App für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit handelt. Christian Schönfeld ist hier der richtige Ansprechpartner: christian.schoenfeld@elkb.de.


Quellen

1 https://de.statista.com/themen/2033/internetnutzung-in-deutschland/

2 https://de.statista.com/statistik/daten/studie/459963/umfrage/anteil-der-smartphone-nutzer-in-deutschland-nach-altersgruppe/

3 https://www.statista.com/statistics/1059426/social-media-usage-germany/

4 https://elkb-digital.de/2023/08/28/gemeindeapps-welches-potential-steckt-in-der-anwendung-fuer-die-gemeinde/

Newsletter abonnieren

3 Kommentare

Christian Brecheis · 18. Dezember 2023 um 10:58

Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD berichtet auf S. 71 seines Tätigkeitsbericht 2021 / 2022 über einen Fall, in dem er Churchpool geprüft und von der Nutzung abgeraten hat (https://datenschutz.ekd.de/ueber-uns/unsere-taetigkeitsberichte/).

Möglicherweise ist die Nutzung im Rahmenvertrag der ELKB unter Geltung der ELKB-Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung zwischen Churchpool und Gemeinden anders zu beurteilen. Um auf Prüfungen der Aufsichtsbehörde und Anfragen von Gemeindegliedern vorbereitet zu sein, sollten Gemeinden ihre Churchpool-Nutzung aber mit allen Maßnahmen, die ihrer Zuständigkeit innerhalb der gemeinsamen Verantwortung unterliegen, in ihrem Datenschutz-Management-System dokumentieren und bei Zweifeln an der Rechtmäßigkeit den BfD EKD konsultieren. Die örtlich Beauftragten für Datenschutz im Gemeindebereich beraten gerne dazu (Kontaktdaten im Intranet: https://www2.elkb.de/intranet/node/26353).

Michael Mädler · 18. Januar 2024 um 14:47

Die Beurteilung von Herrn Brecheis zu Churchpool ist für mich nicht nachvollziehbar. Bevor die ELKB die App in mehreren Pilot-Projekten getestet hat, hat Peter Buck, Datenschutzbeauftragter im Verwaltungsverbund 9 der ELKB und Kollege von Herrn Brecheis, die App geprüft. Auf Basis seiner Beurteilung hat die ELKB-IT mit Churchpool eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung (Vertrag nach § 29 DSG-EKD) geschlossen; der Inhalt dieser Vereinbarung wurde damals auch mit der EKD-Datenschutzaufsicht abgestimmt.

Joachim Grytzyk · 3. April 2024 um 12:16

Warum muss ich mich erneut anmelden, nur um eine ELKB Broschüre herunterzuladen? Ich bin doch schon im Internet angemeldet. Noch dazu kann ich mich nicht einmal mit meinem Intranet-Namen anmelden, sondern nur mit der Email-Adresse. Die hat aus Sicherheitsgründen ein sehr langes Passwort, für das ich extra meinen Passwort-Generator starten muss. Soviel Umstand für eine öffentliche Broschüre! Nicht sehr nutzerfreundlich.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Skip to content