Michelrieth Connected

Ein Projekt der Digitalstrategie der ELKB

Kontakt

Jens Palkowitsch-Kühl
jens.palkowitsch-kuehl@elkb.de

Weitere Informationen
Kurzbeschreibung

Digitales Lernen und Konferieren in der Jugendarbeit am Lernort Michelrieth.

Ziel

Das Jugendübernachtungshaus Michelrieth wird auf den aktuellen Stand der Video- und Konferenztechnik gebracht, um

  • Veranstaltungen der Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit mithilfe moderner Technologien, die auf dem Prinzip der Interaktivität und Partizipation beruhen, durchzuführen.
  • Politische Partizipation in der Evangelischen Jugend durch flankierende Videokonferenzlösungen zu befördern.
  • Das Jugendübernachtungshaus zu einem Veranstaltungsort zu machen, das auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmenden eingeht (z.B. Mobilitätsbeeinträchtigungen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie).
Erfahrungen

Aufgrund der Corona-Pandemie gab es zu Beginn des Projektes ein Mangel an technischen Geräten, sowie Preiserhöhungen etlicher Gerätschaften. Die Kontaktbeschränkungen ließen lange Zeit eine Installation der Anlage gemeinsam mit Ehrenamtlichen nicht zu, sodass es dadurch zeitlich zu einer Verschiebung der Installationen bis ins Frühjahr 2021 kam. Der zeitliche Aufwand der unterstützenden Elektroinstallationen (Steckdosen, Netzwerkkabel usw.) war nicht korrekt mit einberechnet worden. Hier hätten wir mehr Zeit einplanen müssen. Es waren in etwa 60 Ehrenamtlichenstunden. Die Elektroinstallationskosten (Steckdosen) übernahm der Träger des Hauses. Technisch wäre das Projekt auch ohne diese Installationen möglich gewesen. Sehr gut lief die Einrichtung und Installation im Team, sodass wir ein qualitativ hochwertiges Ergebnis haben, mit dem alle am Projekt beteiligten Personen zufrieden sind.
In einem Bewertungsbogen sollen die Umstellungen im Tagungshaus anhand der folgenden vier Fragen bewertet werden (Skala 1-5):

  • Wir sind mit der technischen Ausstattung (Bildschirme, Internetanbindung und Konferenztechnik) sehr zufrieden.
  • Wir können mithilfe der technischen Ausstattung unsere Formate inklusiver (Berufstätige, Mobilitätseingeschränkte, Familien) durchführen.
  • Wir können in unseren Veranstaltungen durch die technische Ausstattung unsere Zielgruppe bzw. andere Zielgruppen besser ansprechen.
  • Das Haus hat durch die technischen Installationen für uns insgesamt an Attraktivität gewonnen.

Die Nutzerinnen und Nutzer auf drei Veranstaltungen (2x Dekanatsjugendkonvent, 1x Jugendleitendenausbildung) lobten die Ausstattung nach verbalem Feedback und nutzten diese auch intensiv.
Im Anschluss sind auf Softwareebene Dienste geplant (OpenSlides, NextCloud usw.) und bereitgestellt, die die Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit vor Ort durch die Präsentationsflächen und Konferenztools unterstützen.

Tipps, falls Sie ein ähnliches Projekt durchführen wollen
  • verbindliche Zeitplanung mit den Ehrenamtlichen
  • Teststellungen installieren und Geräte im Vorfeld ausprobieren
  • Aufwand für Kabelführungen und Sicherheitsvorgaben (Brandschutz usw.) nicht unterschätzen
Kategorien: Bildung